ERASMUS Intensive Language Courses (EILC)

Wer erfolgreich im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren möchte, benötigt dazu eine gute sprachliche Vorbereitung. Das ERASMUS-Programm bietet Studierenden zwei- bis sechswöchige Intensivsprachkurse (EILC) direkt im Gastland. Hierfür können Sie eine zusätzliche ERASMUS-Förderung erhalten.

Sprachangebot

Die ERASMUS Intensive Language Courses (EILC) bereiten die Studierenden in seltener gesprochenen und unterrichteten Sprachen auf ihren Auslandsaufenthalt vor. Sie finden unmittelbar vor dem ERASMUS Aufenthalt statt und werden in 26 Ländern der EU angeboten:

Belgien (Niederländisch in der flämischen Gemeinschaft), Bulgarien (Bulgarisch),
Dänemärk (Dänisch), Estland (Estnisch), Finnland (Finnisch und Schwedisch), Griechenland (Griechisch), Island (Isländisch), Italien (Italienisch), Kroatien (Kroatisch), Lettland (Lettisch), Litauen (Litauisch), Malta (Maltesisch), Niederlande (Niederländisch), Norwegen (Norwegisch), Polen (Polnisch), Portugal (Portugiesisch), Rumänien (Rumänisch), Schweden (Schwedisch), Schweiz (Italienisch), Slowakei (Slowakisch), Slowenien (Slowenisch), Spanien (Baskisch, Galizisch, Katalanisch und Valenzianisch), Tschechische Republik (Tschechisch), Türkei (Türkisch), Ungarn (Ungarisch),Zypern (Griechisch)

In den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch werden keine Kurse angeboten.

Informationen zu den Kursanbietern aller Länder und die Antragsformulare sind abrufbar unter:

www.ec.europa.eu/education/erasmus/doc1300_en.htm

 

Bewerbungsfristen

1. Juni für Kurse, die im Sommer/Herbst vor dem Wintersemester stattfinden

30. Oktober für Kurse, die im Winter vor dem Sommersemester stattfinden

 

Information und Bewerbung

Zu EILC berät Sie die ERASMUS Koordinatorin der Hochschule Fulda, Frau Maria Campuzano.


Studierende senden den Antrag per e-mail an das International Office der Hochschule Fulda (maria.campuzano@bitte-loeschen.verw.hs-fulda.de). Frau Campuzano leitet die Bewerbung an die organisierende Einrichtung des EILC weiter, die die Auswahl der Teilnehmer organisiert.