This page is available only in German.
Buchpatenschaften Nr. 28: Hs 8° Aa 1

Nr. 28: Hs 8º Aa 1

Vorher
Nachher

Augustinus: Predigten
Pergament, 69 Bll., 2. Drittel 9. Jh.

Einige Predigten des größten der lateinischen Kirchenväter, des Bischofs Augustinus von Hippo, seine Schrift De sancta Virginitate sowie zwei ihm lediglich zugeschriebene Predigten sind Inhalt der hier vorgestellten Handschrift, die mit wunderschöner karolingischer Minuskel von zwei Händen geschrieben wurde.
Vermutlich ist sie im 9. Jahrhundert auf der Reichenau entstanden, sie taucht dann im 14. Jahrhundert im Konstanzer Katalog auf, um über Kloster Weingarten schließlich in die Bibliothek in Fulda zu gelangen. Seit ihrer Entstehung hat die Handschrift nicht nur viele Besitzer, sondern auch viele Leser gefunden und diese Gebrauchsspuren sind ihr deutlich anzusehen.

Wurmfraß, deutliche Gebrauchsspuren, aber auch völlig unsachgemäße Reparaturversuche.

Notwendige Maßnahmen:
Trockenreinigung, Glättung des gesamten Pergamentes im Vakuumverfahren, Fehlstellenergänzung, Sichern des historischen Einbandes und der Einbandfertigung, Ergänzung der Schließen.

Geschätzte Kosten: 2.200,- €