Pflege und Gesundheit
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB PG » Studiengänge
Studiengänge

Das passende Studienangebot finden

Sie stehen vor der Entscheidung Studium oder Ausbildung im Gesundheitsbereich? Wir haben langjährige Erfahrungen in der Akademisierung von Gesundheitsfachberufen nach dem Vorbild anderer europäischer Länder. In der Pflege, der Hebammenkunde und der Physiotherapie bieten wir Ihnen die Möglichkeit in einem sehr praxisnahem Studium beides zu erwerben: den Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.) und die Berufszulassung. 

Sie haben eine Berufsausbildung im Gesundheitsbereich abgeschlossen und möchten sich nun weiterentwickeln? Sie können sich dafür qualifizieren, Strukturen der Gesundheitsversorgung mitzugestalten und leitende Funktionen zu übernehmen, wenn Sie Gesundheitsmanagement oder Pflegemanagement studieren. Wir stehen für einen Ansatz, die Optimierung von Betriebsergebnissen von Gesundheitseinrichtungen nicht ohne den Nutzen für die Patientinnen und Patienten und für die Gesellschaft zu betrachten. Präsenz nur an drei Tagen in der Woche - das ermöglicht bis zu 10 Stunden in der Woche neben dem Studium weiterzuarbeiten. Sie müssen mehr arbeiten, um sich zu finanzieren? Studieren Sie berufsbegleitend. 

Sie haben eine Berufsausbildung in der Pflege, der Physiotherapie oder als Hebamme und wollen sich in Ihrem Fach wissenschaftlich qualifizieren? Über das APEL-Verfahren können Sie sich individuell Ihre Kompetenzen aus der Ausbildung und der Berufstätigkeit bis zur Hälfte der Studienzeit anrechnen lassen. Oder Sie qualifizieren sich fachlich weiter in der Psychiatrische Pflege.

Sie haben bereits einen ersten akademischen Abschluss plus Berufserfahrungen im Gesundheitswesen und möchten in die Ausbildung gehen? Gemeinsam mit der Universität Kassel bieten wir für Sie den Master-Studiengang Pädagogik für Pflege und Gesundheitsberufe.

Sie interessieren sich dafür, etwas für die Gesundheit der Bevölkerung zu tun? Wir setzen uns dafür ein, dass Gesundheitschancen in und zwischen Ländern soziale gerechter verteilt werden. Grundständig studieren Sie den Bachelor in Gesundheitsförderung. Auf ein Studium aufbauend sind Sie im Master Public Health richtig.
 

Damit nicht genug: Gemeinsam mit den Fachbereichen Angewandte Informatik und Elektrotechnik bieten wir ab dem Wintersemester den Studiengang Gesundheitstechnik an. In Kooperation mit dem Fachbereich Oecotrophologie führen wir den bundesweit einzigartigen Master-Studiengang Public Health Nutrition durch. Wir beteiligen uns auch noch am Bachelor-Studiengang "Soziale Sicherung, Inclusion, Verwaltung" (Fachbereich Sozialwesen).

Studieren ohne Abitur?

Hier klicken...