Sozialwesen
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB SW » Fachbereich » Hauptamtlich Lehrende » Prof. Dr. habil. Monika Ali...
Prof. Dr. habil. Monika Alisch

Soziologie - Sozialraumentwicklung und -organisation

Publikationen

Monographien

  • Zusammen mit Michael May 2013: AMIQUS – Unter Freunden. Ältere Migrantinnen und Migranten in der Stadt. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd. 8, Verlag Barbara Budrich. Opladen, Berlin, Toronto. 
  • 2002: Soziale Stadtentwicklung – Widersprüche, Kausalitäten und Lösungen. Leske + Budrich. Opladen. 
  • Zusammen mit Jens S. Dangschat 1998: Armut und soziale Integration. Strategien sozialer Stadtentwicklung und lokaler Nachhaltigkeit. Leske + Budrich. Opladen. 
  • 1993 Frauen und Gentrification – Die Rolle von Frauen in der Konkurrenz um innenstadtnahen Wohnraum. DUV. Leverkusen. 
  • Zusammen mit  Jens S. Dangschat 1993: Die solidarische Stadt – Ursachen von Armut und Strategien für einen sozialen Ausgleich. Verlag für wissenschaftliche Publikationen. Frankfurt am Main.

Herausgeberschaft

  • Sozialraumentwicklung und Raumaneignung von Kindern und Jugendlichen. Beiträge zur Sozialraumforschung Bd. 9, Verlag Barbara Budrich. Opladen, Berlin, Toronto. Zusammen mit Michael May, (Hrsg.) 2013. 
  • Formen sozialräumlicher Segregation. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd. 7. Verlag Barbara Budrich. Opladen, Berlin, Toronto. Zusammen mit Michael May (Hrsg.) 2012. 
  • Integrationspotenziale in kleinen Städten – Rekonstruktion der Interessensorientierungen von Zuwanderern Bd 6. Verlag Barbara Budrich. Opladen, Farmington Hills. Zusammen mit Michael May, Michael (Hrsg.) 2011. 
  • Lesen Sie die Packungsbeilage?! – Sozialraumorganisation und Gesundheitsinformation. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd 3. Verlag Barbara Budrich. Opladen, Farmington Hills. (Hrsg.) 2009. 
  • Kompetenzen im Sozialraum. Sozialraumentwicklung und -organisation als transdisziplinäres Projekt. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd 1. Verlag Barbara Budrich. Opladen. Zusammen mit M. May (Hrsg.) 2008. 
  • Community Health Information in Europe. Band 1 der Reihe „Gesellschaft und Nachhaltigkeit“, herausgegeben von CeSSt. Kassel university press. Zusammen mit Barbara Freytag-Leyer (eds.) 2011. 
  • Praxisforschung im Sozialraum. Fallstudien in ländlichen und urbanen sozialen Räumen. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd 2. Barbara Budrich Verlag. Opladen. Zusammen mit Michael May (Hrsg.) 2008.  
  • Sozial gesund und nachhaltig. Vom Leitbild zu verträglichen Entscheidungen in der Stadt des 21. Jahrhunderts. Verlag Leske+Budrich. Opladen. (Hrsg.) 2001. 
  • Stadtteilmanagement. Voraussetzungen und Chancen für eine soziale Stadt. Leske + Budrich. Opladen. (Hrsg.) 1998. 

Forschungsberichte

  • Partizipative Bedürfnisanalyse älterer benachteiligter Menschen – Wohnen auf dem Heuberg/ Eschwege. Mit Dölker, Frank 2011.  
  • Governance und Steuerung im Sozialraum. Recherche interdisziplinärer Perspektiven. 2007.      
  • KinderSache: Nachhaltige Planungsprozesse durch die Partizipation von Kindern und Jugendlichen am Beispiel der Fulda-Galerie. 2006.  
  • Expertise zum Quartiersmanagement als Instrument für eine sozial orientierte Stadtentwicklung in Berlin. (Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Umwelt und Technologie, Berlin). 1998.  
  • Fallstudie: Zukunftsfähige Strategien und Handlungsansätze einer sozial orientierten Stadtteilentwicklung am Beispiel Hamburg. Fallstudie im Forschungsprojekt „Städtische Lebenswelten und Neue Armut“. Universität Dortmund, Fachgebiet Städtebau und Bauleitplanung. 1998.  
  • Welfare to Work in Germany. Case Study on social Policy in Ger­many. LSE. London School of Economics and Social Sciences. 1998.  
  • Gentrifi­cation in Hamburg – Die fortgeschritte­ne Auf- und Umwertung in drei innenstadtnahen Wohnvierteln. Abschluß­bericht des DFG-Projektes „Gentrification“. Hamburg. Unveröffent­lichter Forschungs­bericht. Zusammen mit Jens S. Dangschat. 1995.  

Artikel (in Büchern)

  • Chancen und Risiken der Organisation von Stadtentwicklungsprozessen in peripheren Kleinstädten. Eine kommentierende Zusammenschau zentraler Tagungsergebnisse. In: Engel, Alexandra; Harteisen, Ulrich; Kaschlik, Anke (Hrsg.): Kleine Städte in peripheren Regionen: Prozesse – Teilhabe und Handlungsbefähigung – Integriertes Stadtentwicklungsmanagement. Verlag Dorothea von Rohn, Dorothea. 2012: S. 145-156. 
  • Partizipation älterer Migrant/innen: Zur Vereinbarkeit von Selbstorganisation, Partizipation und politisch administrativer Planung. In: Weber, S.M./ Göhlich, M./ Schröer, A./Fahrenwald, C./ Mucha, H. (Hg.): Organisation und Partizipation: Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Springer VS. 2012:  S. 283-291. 
  • Initiierung von Netzwerken der Selbstorganisation und Selbsthilfe. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): „Alter“. Aus Politik und Zeitgeschehen, Beilage der Wochenzeitung „Das Parlament“. Nr. 4-5/2013. Zusammen mit M. May. 
  • Sozialräume im Stadtquartier: Analyse und Praxis von Prozessen der Sozialraumorganisation. In: ILS & Kulturgeographie (RWTH Aachen) (Hrsg.): Das Quartier – Forschung aus raumstruktureller, sozialer, symbolischer und ökonomischer Perspektive. 2012. 
  • Potenziale der Integration – Integration der Potenziale: Eine Zusammenfassung für die politisch/fachliche Praxis. In: Alisch / May (Hrsg.): Integrationspotenziale in kleinen Städten – Rekonstruktion der Interessensorientierungen von Zuwanderern Band 6. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. 2011: S. 211-230. 
  • Social Space and the local community. In: Freytag-Leyer / Alisch (eds): Community Health Information in Europe. Band 1 der Reihe “Gesellschaft und Nachhaltigkeit”, herausgegeben von CeSSt. Kassel university press. 2011: S. 23-40. 
  • Lokale Netzwerk- und Raumressourcen älterer Migrantinnen und Migranten in unterschiedlichen Stadtstrukturen. In: Soeffner, Hans-Georg u.a. (Hrsg.): Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des Jubiläumskongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt 2010. Wiesbaden: VS Verlag. Zusammen mit M. May. 2012. 
  • Einleitung: Integration in kleinen Städten des ländlichen Raumes. In: Alisch / May (Hrsg.): In: Integrationspotenziale in kleinen Städten – Rekonstruktion der Interessensorientierungen von Zuwanderern Band 6. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. Zusammen mit M. May. 2011: S. 7-28. 
  • Lokale Governance Arrangements und die Wohnbedürfnisse älterer MigrantInnen. In: Alisch / May (Hrsg.): Integrationspotenziale in kleinen Städten – Rekonstruktion der Interessensorientierungen von Zuwanderern Band 6. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. Zusammen mit F. Dölker. 2011: S. 159-176. 
  • Turning a “community of space” into a “community of interests” - Local health networks in Germany. In: Freytag-Leyer / Alisch (eds): Community Health Information in Europe. Band 1 der Reihe “Gesellschaft und Nachhaltigkeit”, herausgegeben von CeSSt. Kassel university press. Zusammen mit Freytag-Leyer, Barbara 2011: S.151-170. 
  • How to initiate a community health management Conclusion: Dimensions of Community based health information system. In: Freytag-Leyer / Alisch (eds): Community Health Information in Europe. Band 1 der Reihe “Gesellschaft und Nachhaltigkeit”, herausgegeben von CeSSt. Kassel university press. Zusammen mit Freytag-Leyer, Barbara 2011: S. 187-208. 
  • Zwischen Eigensinn und Sozialstaatlichkeit: Stützung von Selbsthilfe und Selbstorganisation älterer Migrant(inn)en. Zum Forschungsstand zu Lebenslage und Vergesellschaftungsgrad älterer Migrant(inn)en. In: Widersprüche, Heft 117: „Eigensinnige Alte!?“ Älter werden in Zeiten wohlfahrtsstaatlicher Verknappungspolitiken. Zusammen mit M. May 2010: S. 49-82. 
  • Stadtentwicklungspolitik und Wohnungspolitik . In: Hammer, Veronika / Lutz, Ronald (Hrsg.) Wege aus der Kinderarmut. Juventa Verlag. 2010: S. 50-59.
  • Wie fügen sich die Tafeln in das Bild einer solidarischen Stadt? In: Lorenz, Stephan (Hrsg.): TafelGesellschaft Zum neuen Umgang mit Überfluss und Ausgrenzung. Transcript Verlag Sozialtheorie. Bielefeld. 2010: S. 49-56. 
  • Partizipation gestalten: Gesellschaftliche, politische und rechtliche Rahmenbedingungen. In: Alisch, Monika / May, Michael (Hrsg.) 2008: Kompetenzen im Sozialraum. Sozialraumentwicklung und -organisation als transdisziplinäres Projekt. Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd 1. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. 2008a: S. 133-156.  
  • Armut und soziale Teilhabe: Ein Überblick. In: Alisch, Monika / May, Michael (Hrsg.) 2008: Kompetenzen im Sozialraum. Sozialraumentwicklung und -organisation als transdisziplinäres Projekt.  Beiträge zur Sozialraumforschung, Band 1. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. 2008b: S. 8-108.  
  • Von der Gemeinde zur Großstadt und zurück: Methodologische und systematische Traditionen der Analyse sozialer Räume. In: May, Michael / Alisch, Monika (Hrsg.) 2008: Praxisforschung im Sozialraum. Fallstudien in ländlichen und urbanen sozialen Räumen. Beiträge zur Sozialraumforschung, Band 2. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. 2008c: S. 21 – 44. 
  • Empowerment und Governance: Interdisziplinäre Gestaltung in der sozialen Stadtentwicklung. In: Baum, Detlef (Hrsg.): Die Stadt in der Sozialen Arbeit. 2007: S. 305-315. 
  • Steuerung in der Sozialen Stadt – Anmerkungen zur Sozialverträglichkeit von Wachsen und Schrumpfen. In: Kulke, Elmar; Monheim, Heiner; Wittmann, Peter (Hrsg.): Grenzwerte – Tagungsband und wissenschaftliche Abhandlungen – 55. Deutscher Geographentag.2006:  S. 267-276.
  • Lerneffekte und Lernmechanismen in der sozialen Stadtentwicklung. In: Greiffenhagen, Sylvia / Neller, Katja (Hrsg.) 2004: Soziale Stadt: Praxis ohne Theorie ? Wissenschaftlicher Diskurse zum Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“. 2005: S.  125-140. 
  • Wachsende Stadt und soziale Stadt oder: Der soziale Raum im Abseits. In: Schubert, Dirk / Altrock, Uwe (Hrsg.) Das Leitbild der wachsenden Stadt. 2004. 
  • Soziale Stadtentwicklung – Politik mit neuer Qualität. In: Walther, Uwe-Jens (Hrsg.) Soziale Stadt – Zwischenbilanz. Ein Programm auf dem Weg zur Sozialen Stadt? 2003: S. 57-70. 
  • Arme Viertel – Reiche Viertel: Strategien gegen die sozialräumliche Spaltung der Stadt. In: Loers, Annette / Knoop, Reinhold (Hrsg.) Ortsgespräche. Die Zukunft der Stadt in der Diskussion.  Essen. 2000: S. 41-51. 
  • Soziale Stadtentwicklung als Politik mit neuer Qualität. In: Mirbach, Thomas (Hrsg.): Entwürfe für eine soziale Stadt. G+B Verlag Fakultas. Amsterdam. 1999: S. 153-168. 
  • Soziale Stadtentwicklung durch Stadtteilmanagement. In: Klöck, Tilo (Hrsg.): Solidarische Ökonomie und Empowerment. Jahrbuch Gemein­wesenarbeit 6. AG SPAK Bücher. München. 1998: S. 205-222.   
  • Soziale Stadtentwicklung als lokale Politik gegen Armut – das Beispiel Hamburg. In: Hanesch, Walter (Hrsg.): Überlebt die soziale Stadt? Konzeption, Krise und Perspektiven kommunaler Sozialstaatlichkeit. Leske + Budrich. Opladen. 1997: S. 345-362. 
  • Strategien für den sozialen Ausgleich - Handlungsspielräume in einer Großstadt. In: Archiv für Kommunalwissenschaften AfK, 2. Halbjahresband. 1996: S. 291-302. 
  • Innenstadtnahes Wohnen als Chance zur Lebensstilisierung jenseits der "weiblichen Normalbiographie". In: Dangschat, Jens S./Jörg Blasius (Hrsg.) 1994: Lebensstile in den Städten – Konzepte und Methoden. Campus Verlag. Frankfurt a.M. 1994: S. 396-407. 
  • Alisch, Monika /: Einleitung: Kompetenzprofil Sozialraumentwicklung und Sozialraumorganisation  In: Alisch, Monika / May, Michael (Hrsg.) 2008: Kompetenzen im Sozialraum. Sozialraumentwicklung und –organisation als transdisziplinäres Projekt.  Beiträge zur Sozialraumforschung, Band 1. Barbara Budrich Verlag. Opladen.  Zusammen mit M. May 2008a: S. 7-18. 
  • Einleitung: Praxis forschende Annäherungen an den Sozialen Raum. In: May, Michael / Alisch, Monika (Hrsg.) 2008: Praxisforschung im Sozialraum. Fallstudien in ländlichen und urbanen sozialen Räumen. Beiträge zur Sozialraumforschung, Band 2. Barbara Budrich Verlag. Opladen. Zusammen mit M. May 2008b: S. 7-20. 
  • Soziale Benachteiligung, Quartiersentwicklung und „Empowerment“. In: Schulverein Gesamtschule Alter Teichweg e.V. (Hrsg.) 1998: So gesehen. Dulsberg, seine Menschen und Gebäude. Hannover. Zusammen mit J.S. Dangschat. 1998. 
  • Die Akteure der Gentrifizierung und ihre „Karrieren“. In: Friedrichs, J. / Kecskes, R. (Hrsg.): Gentrification – Theorie und Forschungsergebnisse. Zusmamen mit J.S. 1996: Leske + Budrich. Opladen. 
  • Rénovation et embourgeoisement du centre ville de Hambourg - la détresse et la réactions des résidents. In: Lelièvre, E. & Levy-Vroelant, C. (Hg.): La Ville en Movement - Habitat et Habitants. Collection Villes et Enterprises. Editions L´Harmattan. Paris. Zusammen mit Felde, Wolfgang zum 1992: S. 331-341. 
  • La nouvelle pauvreté et les stratégies en faveur des quartiers défavorisés à Hambourg. In: Université des Sciences et Techniques de Lille-Flandres-Artois (Hg.): Espace, Populations, Societes, J.S. Dangschat 1995: S.: 291-303. 
  • Felde, Wolfgang zum / Monika Alisch, 1992: Die Bedeutung des Raumes für die Lebensbedingungen und Lebensstile von Bewohnern innenstadtnaher Nachbar­schaften. In: Hradil, S. (Hrsg.): Zwischen Bewußtsein und Sein. Leske + Budrich. Opladen. S.173-196. 
  • Alisch, Monika 2011: Health Information – research and interventions on the community level. In: Freytag-Leyer / Alisch (eds): Community Health Information in Europe. Band 1 der Reihe “Gesellschaft und Nachhaltigkeit”, herausgegeben von CeSSt. Kassel university press. Zusammen mit B. Freytag-Leyer 2011: S. 9-22.  
  • Methodologische und forschungsmethodische Überlegungen zur Rekonstruktion integrationsbezogener Orientierungsmuster. In: Alisch / May (Hrsg.): Integrationspotenziale in kleinen Städten – Rekonstruktion der Interessensorientierungen von Zuwanderern Band 6. Barbara Budrich Verlag. Opladen / Farmington Hills. Zusammen mit M. May 2011: S. 29-42. 

Aufsätze (in Zeitschriften) 

  • Potenziale der Selbstorganisation älterer Migrantinnen und Migranten. In:  Hauswirtschaft und Wissenschaft 59/4 2011. S. 170-176.   
  • Instrumente und Methoden sozialraumbezogener Gesundheitsförderung. In: EREV – Schriftenreihe, Themenhelft „Gesundheit in der Kinder- und Jugendhilfe“. Hannover, 2010. 
  • AMIQUS – Ältere Migrantinnen und Migranten im Quartier Initiierung und Stützung von Netzwerken der Selbstorganisation in Fulda, München und Wiesbaden. In: BAGSO Nachrichten – Das Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. Heft 1/2010. S. 9. Zusmamen mit Dölker, Frank / Fröba, Stefan. 
  • Der Einfluss von Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik auf Armut. In: Lutz, Ronald / Hammer, Veronika (Hrsg.): Wege aus der Kinderarmut. Gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen und sozialpädagogische Handlungsansätze. Weinheim / München: Juventa Verlag. S. 50-59. 2010. 
  • Sozialraummodelle im arbeitsmarktpolitischen Kontext – Ein unvollständiger Überblick über die sozialwissenschaftlichen Diskussion(en) zum Sozialraumbegriff. In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.): Bildung, Arbeit und Sozialraumorientierung. Informationen zur Raumentwicklung, Heft 2/3.2010. S. 103-110. 
  • Eine CHANCE für ein gesundes Leben im Stadtteil. In: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (Hrsg): Impulse, Newsletter zur Gesundheitsförderung. 4. Quartal 2008/Dezember. S. 13-14. 
  • Zwischen den Stühlen – soziale Stadtentwicklung zwischen den Reformoptionen der öffentlichen Verwaltung. In: standpunkt: sozial 2/2003. 
  • Gestaltungsprozesse für Städte in der Krise – Soziale Stadtentwicklung in Deutschland. Kontraste. Presse- und Informationsdienst für Sozialpolitik. 2003.  
  • Stadtteilmanagement als Qualitätsbegriff: Anforderungen an eine effektive Stadtteilarbeit. Dokumentation des 397. Kurs des Städte­bau­se­mi­nars Berlin. 2002. 
  • Handlungsansätze für „soziale Nachhaltigkeit“ Kontinuität und Wandel. Ein Anspruch gewinnt Konturen. In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.) 2000: Nachhaltigkeit als sozialer Prozess. Informationen zur Raumentwicklung. Heft 1/2000. S. 33-40. Zusammen mit H. Herrmann. 
  • Die reale Chance: städtische Strategien gegen soziale Ausgrenzung. In: Modernisieren ohne Auszuschließen – Quartiersentwicklung zur Verhinderung einer städtischen Unterschicht. Friedrich Ebert Stiftung Gesprächskreis Arbeit und Soziales Bd. 87. S. 19-30. 1999. 
  • Chancen für eine lokale Armutspolitik? Konturen der „sozialen Stadt­entwicklung“ am Beispiel Hamburg. In: Jugendhilfe. Heft 4/98. Luchterhand. Neuwied. S. 283-289. 
  • Dialog für eine sozial- und gesundheitsverträgliche Planung. In: Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V. (Hrsg.): Impulse, Newsletter zur Gesundheitsförderung. 2. Quartal 1997/Juni. 
  • Das Experiment einer Reform: Armutsbekämpfung als heraus­fordernde Aufgabe der Verwaltung. In: Hamburger Forum für Soziale Arbeit. Standpunkt sozial, Heft 2+3. S.: 12-16. 1996. 
  • Strategische und operative Leitlinien für die Entwicklung von benachteiligten Quartieren In Hamburg. In: Stadt Frankfurt am Main (Hrsg.): Zur politischen Praxis von Frauen in der Sozialpolitik. Dokumentation der Anhörung Sozialhilfebedürftigkeit von Frauen. 1996.  
  • Quartiersbezogene Beschäftigung als Schwerpunkt der Armuts­bekämpfung in Hamburg. In: Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Sozialpädagogik (Hrsg.): Standpunkt: Sozial, Hamburger Forum für soziale Arbeit 3/1995. S. 15-18.  
  • Die Konzentration von Armut in Hamburg. In: Nachrichtenblatt der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie der DGS. Zusammen mit J.S. Dangschat.  

Im Internet 

  • Philosophie und Ansatz des Quartiermanagements. 12 Thesen als Versuch, ein Konzept der Realität anzupassen. URL: http//www. stadtteilarbeit.de/ seiten/ theorien/ alisch/ Quartiersmanagement.htm. 2003, 16. Februar. 
  • Soziale Stadtentwicklung in Deutschland. Implementationshürden und Lösungswege (ausgewählte Untersuchungs­ergebnisse). URL: http//www.stadtteilarbeit.de/ seiten/theorien /alisch/ soziale Stadt entwicklung.htm. Mai 2003. 
  • Vom Learning by doing“ zum „Master of Art for Professional Studies“. Ein Qualifizierungskonzept für das Handlungsfeld Sozialraumentwicklung und -organisation. www. stadtteilarbeit.de 09/05. 
  • Große Ansprüche in kleinen Schritten: Nachhaltige Urbanität. www.nachhaltigkeit.at 10/05.  

Nach oben