Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Studium » Hochschulsport » Informationen
Informationen

Ziele

"Der allgemeine Hochschulsport der Hochschule Fulda dient der Förderung der sportlichen Interessen ihrer Mitglieder. Seine Angebote sollen vorzugsweise dem Breitensport und Freizeitsport dienen" (Hochschulrecht - Ordnung für den allgemeinen Hochschulsport).
Der allgemeine Hochschulsport entspricht damit den Vorstellungen der "Sport-für-alle-Bewegung", denn hier soll jedem - im Rahmen seiner Möglichkeiten und Interessen - die Chance der körperlichen Betätigung, der Pflege sozialer Kontakte, der psychischen Regeneration und des sportlichen Wettkampfs geboten werden.
Das Sportangebot des Hochschulsports unterliegt einer ständigen Neuanpassung an aktuelle Bedürfnisse. Neben "Basis-Sportarten" werden temporär Veranstaltungen wie Gleitschirmfliegen, Radtouren, Klettern, Rückenschule, Massagekurse usw. eingebaut. Dieses breite Spektrum bietet jeder Person einen Entfaltungsraum, den es zu entdecken gilt. Die zumeist studentischen Übungsleiter sind bestrebt, einen Ausgleich zu der hochschulmäßigen, intellektuellen Ausbildung oder dem Berufsalltag zu bieten und somit die Forderung nach "einem gesunden Geist in einem gesunden Körper" (mens sana in corpore sano) zu erfüllen.
Gesundheit, Kooperationsfähigkeit, Rücksichtnahme, Fairness und vieles mehr sind - gerade in der heutigen erfolgs- und leistungsorientierten Zeit - Werte, ohne die ein menschenwürdiges, humanes Leben unmöglich wird, daher zählen neben Leistungs-, Wettkampfstreben und Gesundheitsoptimierung auch Spaß, Erholung, Regeneration und Geselligkeit zu den Zielen des Hochschulsportangebots.

Der Hochschulsport der Hochschule Fulda ist bemüht Leistungs- und Hochleistungssportler (Kaderathleten) adäquate Trainings- und Studienbedingungen zu bieten.

Nach oben

Aufgaben

Der Allgemeine Hochschulsport wird Mitgliedern der Hochschule Fulda zur Ausübung von Freizeit- und Wettkampfsport angeboten.
Hochschulexterne Teilnehmer können an den Trainings- und Übungseinheiten teilnehmen, eine Möglichkeit an Wettkämpfen besteht nicht.

Nach oben

Fundsachen

Verlorengegangene Gegenstände (Kleidungsstücke, Schmuck, etc.) werden bei der Telefonzentrale (Gebäude B) hinterlegt. Sie können dort abgeholt werden.

Nach oben

Informationsstellen

Informationen über den Allgemeinen Hochschulsport erhalten Sie während der Sprechstunde im Sportreferat oder, sportartspezifisch, in den einzelnen Sportgruppen von den Übungsleitern. Aushänge über Programmänderungen, besondere Veranstaltungen und Wettkampftermine finden Sie an den Info-Brettern des Allgemeinen Hochschulsports; das zentrale Brett für den Allgemeinen Hochschulsport ist im D-Gebäude, neben dem Sportreferat.

Nach oben

Fitnessberatung / Trainingsgeräte

Die Erfahrung zeigt, dass sehr viele etwas für ihr physisches/psychisches Wohlbefinden tun wollen, gleichwohl wissen sie nicht wie, wo, wie oft, mit was, usw.!
Nicht jeder kann oder will einen Personal Trainer nehmen; um Fitness-Center machen viele einen großen Bogen; Vereinssport ist häufig einseitig leistungsorientiert - was hilft ist ein Info- und Beratungsgespräch im Hochschulsportbüro.
Nach Erhebung personenbezogener Daten, geht es darum, persönliche (sportliche) Neigungen zu eruieren, nach bestimmten Ein- und Ausschlusskriterien werden geeignete Sport- und Bewegungsangebote gefunden.
Empfehlungen bezüglich Trainingsumfang und -intensität helfen, das richtige "Maß" zu finden. Einige Trainings- und Übungsgeräte (Sitzball, Pulsmesser, Medizinball, Thera-Band usw.) können temporär ausgeliehen werden.

Info- und Beratungsgespräch sind nur nach Voranmeldung beim Leiter des Hochschulsports, Sportwissenschaftler Dr. Jan Ries möglich. Herr Dr. Ries ist u.a. zertifizierter Rückenschullehrer für Erwachsene und Kinder, lizensierter Rückenschullehrer für "Rückenschule am Arbeitsplatz" und z.B. über die Krankenkassen abrechnungsberechtigt in den Bereichen Herz-Kreislauf-Training und Nordic-Walking.

Nach oben

Übungsleiter/in im Hochschulsport werden - Neue Kursangebote einreichen

Sie sind ein/e qualifizierte/r Übungsleiter/in oder Trainer/in und können sich vorstellen, beim Hochschulsport der Hochschule Fulda tätig zu sein? Oder Sie vermissen ein Kursangebot, wollen dies im Hochschulsport anbieten und weisen die notwendigen Qualifikationen auf?

Dann gehen sie bitte folgendermaßen vor:

Schicken Sie eine Kurzbewerbung per E-Mail (Jan.Ries@hs-fulda.de), in der Sie Ihre Qualifikationen aufzeigen und ggf. eine Kursbeschreibung anfügen. Nach Sichtung Ihrer Bewerbung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Wir nehmen fortlaufend Bewerbungen entgegen; Bewerbungsschluss zum Wintersemester ist jeweils der 15.07. bzw. zum Sommersemester der 15.02. des jeweiligen Jahres.

Wer kann Übungsleiter/in im Hochschulsport werden?

Bewerber/innen mit Übungsleiter- bzw. Trainerschein sind willkommen, aber auch Sportstudierende, Experten in Ihrer Sportart (Nachweis durch höherklassige aktive Zeit, Erfahrungen als Übungsleiter/in) oder Personen mit sonstigen Qualifikationen (z. B. Ausbildung im Gesundheits-, Fitness-, Präventions-, Rehabilitationsbereich).

Nach oben

Organisation

Die Hochschule Fulda ist Mitglied im adh.

Nach oben

 

 

Nach oben

Nach oben