Sozialwesen
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB SW » Fachbereich » Hauptamtlich Lehrende » Prof. Dr. Petra Gromann
Prof. Dr. Petra Gromann

Heil- und Behindertenpädagogik, Soziologie

Biographie

22. Dezember 1953

geboren in Neu Isenburg

1973 -1978

Studium der Soziologie an der J.W.Goethe Universität Frankfurt, Abschluss: Dipl.Soz

1978 - 1980

Tätigkeit in einer Wohneinrichtung für psychisch Kranke

1981

Promotion an der J.W.Goethe Universität, Frankfurt 

 

Thema: Psychisch kranke Frauen

1981 - 1984

Psychotherapeutische Ausbildung,

 

Tätigkeit: Fortbildung von Mitarbeitern, Supervision,

Schwerpunkt: Berufliche Fortbildung im Bereich psychisch kranker / geistig behinderter Menschen

1986 - 1992

Projekt: Auflösung einer psychiatrischen Langzeitklinik in Deutschland: Klinik Blankenberg, Bremen, Planung und Ausführung;


Leitung von zwei Verbundsystemen:
- psychisch kranke Menschen
- mehrfach geistig behinderte Menschen
u.a. mit: Tagestätten, Wohnheimen, betreutem Wohnen, Selbsthilfefirma, Familienentlastender Dienst (für die Einrichtung bestand eine regionale Versorgungsverpflichtung)

1992

Tätigkeit als Supervisorin


Beteiligung am Forschungsprojekt BMG: Personalbemessung in der komplementären Psychiatrie
veröffentlicht: Von Institutions- zu Personenzentrierten Hilfen

seit 1993

Professur an der FH-Fulda

1999 - 2004

Dekanin / Vizepräsidentin für Lehre und Studium 

seit 2002

Entwicklung von blended learning BA / MA Studiengängen der sozialen Arbeit , Studiengangsleiterin basa-online und maps-online Schwerpunkt Gemeindepsychiatrie , Koordinatorin des basa/maps Hochschulverbundes 

2008 

Gründungsmitglied des Institutes für personenzentrierte Hilfen an der Hochschule Fulda 

Nach oben