Checkliste Bewerbungsunterlagen

Eine vollständige Bewerbung enthält eine/n: 

  • sorgfältig ausgefüllten  Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische StudienbewerberInnen. Dieses Formular erhalten Sie im International Office oder Sie laden es von unserer Internetseite www.hs-fulda.de/io  herunter 

     
  • beglaubigte Kopie Ihres  Abschlusszeugnisses der Schule  aus Ihrem Heimatland mit Fächer- und Notenübersicht in der Originalsprache (1)

     
  • beglaubigte Kopie der im Heimatland bestandenen Hochschulaufnahmeprüfung (sofern im Heimatland erforderlich)

     
  • beglaubigte Kopien von Nachweisen über Studienzeiten  und Studienabschlüssen  mit Fächer- und Notenübersichten in der Originalsprache (sofern vorhanden)

     
  • amtliche Übersetzung aller oben genannten Dokumente. Wenn das Originalzeugnis in Deutsch oder Englisch vorliegt, benötigen Sie keine Übersetzung

     
  • Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse  mindestens auf dem Niveau der Zentralen Mittelstufenprüfung (ZMP oder  B2 GER) (2).  Spätestens zur Immatrikulation muss der Nachweis über die bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 2 – C1 GER)  vorliegen. DSH-Prüfungen finden an der Hochschule Fulda immer im März und im September statt. Für BewerberInnen, die für das Studienkolleg in Frage kommen, ist das Zertifikat Deutsch als Fremdsprache (ZD, oder B1/B2 GER)  erforderlich.

     
  • Beleg  über die Einzahlung des Bearbeitungsentgelts für uni-assist

     
  •   Nachweis über ein Vorpraktikum  oder weitere Nachweise (sofern für den gewählten Studiengang erforderlich)

     

 (1) Kopien können Sie in Ihrem Heimatland bei der Deutschen Botschaft (Konsulat) oder von einem Notar beglaubigen lassen. In Fulda lässt man sie im Bürgerbüro beglaubigen. 

 (2) Das Niveau Ihrer Deutschkenntnisse zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung muss so hoch sein, dass wir erwarten können, dass Sie bis zur Immatrikulation das vorausgesetzte Niveau (DSH 2) erreicht haben werden. So können z.B. bei einer Bewerbung im Januar für einen Studienbeginn im Oktober Deutschkenntnisse auf dem Niveau ZD ausreichen, wenn Sie in der Zeit zwischen Zulassung und Immatrikulation weiter Intensivkurse Deutsch besuchen und die erforderliche Deutschprüfung erfolgreich absolvieren.