Pflege und Gesundheit
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB PG » Fachbereich
Fachbereich

Willkommen in der Zukunft der Gesundheitsversorgung

Die Akademisierung der Gesundheitsberufe ist ein wesentliches Ziel des Fachbereichs Pflege und Gesundheit. Was in anderen europäischen Ländern selbstverständlich ist, ist in der Bundesrepublik Deutschland noch eher eine Besonderheit: Pflege oder Physiotherapie zu studieren oder sich für Managementaufgaben in der Gesundheitsversorgung durch ein Studium weiter zu qualifizieren.

Eine an den Bedürfnissen von Patientinnen und Patienten orientierte und zugleich ökonomische Gestaltung der Gesundheitsversorgung in Prävention, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege setzt eine umfassende und wissenschaftlich fundierte Qualifikation der Gesundheitsberufe voraus.

Gesundheitsberufe werden dafür künftig eigenständig Verantwortung tragen und werden gleichberechtigt zusammen arbeiten. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass sie wissenschaftliche Methoden der Analyse und Bewertung beherrschen, in der konkreten Situation der Komplexität von Krankheit und Gesundheit gerecht werden und Theorie geleitete Interventionen konzipieren und durchführen können. Hierzu werden sie durch ein anwendungsorientiertes, wissenschaftliches Studium befähigt.

"Nicht-medizinischen" Gesundheitsberufen stehen in der Bundesrepublik Deutschland noch vergleichsweise wenige Studienangebote zur Verfügung. Die bisher entwickelten Ansätze einer Akademisierung der Pflege, der Physiotherapie und anderer Gesundheitsberufe sind seit Anfang der 1990er Jahre ein mehr und mehr erfolgreicher Versuch, hierzulande Anschluss an internationale Standards zu finden. In der Bundesrepublik Deutschland wird das Studium entweder als Erstqualifikation ("primärqualifizierend" grundständig) oder als Qualifikation nach einer Berufsausbildung (berufsaufbauend) angeboten - der Fachbereich Pflege und Gesundheit geht beide Wege.

Der Fachbereich Pflege und Gesundheit will einen Beitrag zur Professionalisierung aller Gesundheitsberufe und damit zu einer Verbesserung der Gesundheitsversorgung leisten. Er bietet Studiermöglichkeiten in Pflege oder PflegemanagementPhysiotherapie,  GesundheitsmanagementGesundheitsförderungPublic Health oder Public Health Nutrition  und  in Pädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe  als Erst- oder Zweitqualifikation an.