frauen@hs-fulda
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Studium » frauen@hs-fulda » Veranstaltungsarchiv
Bewerbungsmuster für Frauen

Referentin

Karen Weiske
Diplom-Psychologin

Workshop - ganztägig
Mittwoch, 03. Juni 2009 von 10.00 bis 18.00 Uhr

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl, Anmeldung erforderlich

Noch immer ist das Assessment-Center [AC] bei Unternehmen, Institutionen und Organisationen ein häufig eingesetztes Instrument zur externen Personalauswahl. Das AC ist ein multiples Personalauswahlverfahren in dem mehrere Beobachter/innen meist mehrere Kandidaten/innen anhand von Verhaltensausprägungen in konkreten Situationen beurteilen, um deren Eignung zur Erfüllung klar definierter Anforderungen zu bewerten. All diese Verfahren und eignungsdiagnostische Instrumente können unterschiedlich gestaltet sein, unterliegen aber denselben Grundprinzipien.

Vor den Augen von Beobachtern/innen, in der Regel Personalern, Fachverantwortlichen und externen Assessoren/innen, haben Sie verschiedene Aufgaben in simulierten Anforderungs-situationen zu bewältigen. Welche Übungen typisch sind, wie Sie sich vorbereiten können und welche Beurteilungskriterien für Unternehmen/Institutionen wichtig sind, erfahren Sie hier.

Dabei haben Sie in diesem Workshop die Gelegenheit, sich in den klassischen AC-Übungen auszuprobieren und ihre persönliche Strategie für ein erfolgreiches AC zu entwickeln. Sie werden Inhalt und Ablauf eines "klassischen" AC kennen lernen, sich in ausgewählten Übungen erleben und mehr über Ihre Stärken und Schwächen erfahren. Die Übungen werden selbstverständlich durch spezielle Informationsblöcke vorbereitet und ergänzt.

Die Aufgaben, die den Bewerbern/innen in Gruppen- oder auch Einzel-AC gestellt werden, sind weitgehend bekannt - Literatur und Erfahrungsberichte gibt es inzwischen reichlich. Souveränität, Gelassenheit und Authentizität im Auftreten sind Eigenschaften, die gut im AC ankommen, sich allerdings kaum aus Büchern lernen lassen. Durch praktische Übungen setzen Sie sich hier mit den typischen Aufgabenstellungen konkret auseinander, um Personalverantwortliche in der Ausnahmesituation AC zukünftig von sich zu überzeugen.

Inhalte

  • Aufbau und Ablauf eines AC
  • Grundprinzipien in der Anwendung und Durchführung
  • Etablierte AC-Übungen wie z. B. Kurzpräsentationen, Gruppendiskussion, Rollenspiele, Postkorb-Übung, Testverfahren als praktische Übungen mit kurzem Feedback

P.S. Investieren Sie auch mittelfristig in Ihre berufliche Zukunft: Immer mehr Unternehmen nutzen das Verfahren auch für ihre interne Führungskräfteentwicklung. Dies ist der wichtigste Trend der "AC-Studie 2008", die der Harvard Businessmanager vorgestellt hat.

 

Veranstaltungsarchiv: