frauen@hs-fulda
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Studium » frauen@hs-fulda » Veranstaltungsarchiv
Beruflich im Ausland

Referentin

Dr. Kundri Böhmer-Bauer

Workshop - ganztägig
Mittwoch, 28. November 2007 von 9.00 bis 16.00 Uhr

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl, Anmeldung erforderlich,

„Die Menschen, auf die es im 21. Jahrhundert ankommt, werden weltweit mobile Nomaden sein, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten überall dort einsetzen, wo es gerade am sinnvollsten ist.“ Scheicha Lubna-al-Qasimi, Wirtschaftsministerin der Vereinigten Arabischen Emirate. 

Kontakte mit Menschen anderer Kulturen sind inzwischen im Berufsleben an der Tagesordnung, ob bei Geschäftsaufenthalten im Ausland oder im heimischen Betrieb. Wir leben in einer Zeit der Projektorganisation, Internationalisierung der Mitarbeiterteams und immer rascheren Innovationszyklen. Fachexperten unterschiedlicher Disziplinen arbeiten über die ganze Welt verstreut miteinander in Teams. Interkulturelle Kompetenz wird damit nicht nur im Wirtschafts- und Technikbereich für Ihr berufliches Weiterkommen unerlässlich, auch Expertinnen im Gesundheitsbereich müssen sich ebenso wie Oecotrophologinnen auf ausländische Patienten wie Kunden einstellen. Sind Sie gerüstet?
Nutzen Sie die Chance und erwerben Sie rechtzeitig interkulturelle Kompetenzen, heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab. Neben interkulturellem Training geht es im Workshop um die Frage, was speziell für Frauen auf internationalem Parkett zu beachten ist.

Leitung
Dr. Kundri Böhmer-Bauer ist interkulturelle Trainerin, Ethnologin und Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie hat über Frauenmacht in afrikanischen Königreichen promoviert. Außer bei Forschungsaufenthalten konnte sie interkulturelle Erfahrungen während ihrer 15-jährigen Tätigkeit im Tourismus u. a. in zahlreichen Ländern Afrikas und Asiens sammeln. Weitere Informationen www.boehmer-bauer.de

Zielsetzung
Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Prägung
Sensibilisierung für die persönliche Reaktion auf das Fremde
Entwicklung von Bewusstsein und Verständnis für andere Werte
Kennen lernen unterschiedlicher Frauen- und Männerbilder
Erweiterung der Interpretationsmöglichkeiten bei kritischen Begegnungssituationen
Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten in kritischen Begegnungssituationen
Mehr Sicherheit und Gelassenheit bei der Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen

Themenbereiche
Das ist doch ganz natürlich, oder? - Prägende Elemente der Kultur
Mit Händen und Füßen reden - Tücken der nonverbalen Kommunikation unter besonderer Berücksichtigung Mann/Frau
Was ist deutsch? – Wie sehen uns die anderen?
Sinn und Unsinn von Stereotypen und Vorurteilen
"Komm ich heut´ nicht, komm ich morgen." - Der Umgang mit der Zeit
Zuerst ich, dann die Gemeinschaft? - Individualismus und Kollektivismus
Hierarchien und Macht im Kulturvergleich - als Frau auf dem internationalen Parkett
Kritische Situationen im interkulturellen Kontakt - Analyse von Fallbeispielen
Das Gesichtsfeld erweitern - Interpretationsübungen

Methoden und Ablauf
Trainerin Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen, Besprechung und Analyse von Fallstudien und Praxisfällen, Plenumsdiskussionen

Veranstaltungsarchiv: