Pflege und Gesundheit
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB PG » Public Health Institute Ful... » pg-papers

pg-papers sind Diskussionspapiere aus dem Fachbereich Pflege und Gesundheit und dokumentieren in regelmäßigen Abständen aktuelle Forschungsergebnisse aus Forschungs- und Studienprojekten (weiterführend siehe Konzept pg-papers). Die elektronische Publikationsreihe pg-papers möchte einen Beitrag zur Erkenntnisgewinnung in und Weiterentwicklung der Pflege- und Gesundheitswissenschaften schaffen. Die Publikationen werden als PDF-Dateien elektronisch auf den Seiten der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda veröffentlicht. Ein externer Link führt Sie zum Fuldaer Dokumentenserver der Hochschul- und Landesbibliothek (FulDok).  

Konzept der elektronischen Publikationsreihe pg-papers am Fachbereich Pflege und Gesundheit ab 2011

Mit der elektronischen Publikationsreihe pg-papers soll die wissenschaftliche Diskussion im Fachbereich intensiviert und die Außendarstellung des Fachbereichs in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften verbessert werden. Die Schnittstelle besteht mit dem Public Health Institute Fulda in der Vermittlung von Forschungsergebnissen gegenüber der wissenschaftlichen und allgemeinen Öffentlichkeit. 

Die elektronische Publikationsreihe pg-papers möchte alle (auch ehemalige) Mitglieder des Fachbereichs einladen, ihre Forschungsprojekte, gesundheitswissenschaftlichen Ideen und Statements, programmatische Streitschriften, Arbeits- bzw. Diskussionspapiere etc. zu veröffentlichen. pg-papers sind offen für:

  • Berichte aus den Forschungs- und Studienprojekten,
  • exzellente Abschlussarbeiten der Studierenden,
  • Dokumentationen zu Tagungen, Workshops, Symposien etc.,
  • neue intelligente Lern- und Lehrskripte (bevorzugt von Studierenden als Autoren/ innen),
  • Visionen, Glossen, Streitgespräche usw. zu aktuellen gesundheits- und pflegepolitischen Themen,
  • neue und kreative Diskursformen. 

+++ Neue pg-papers +++

pg-papers 03/2013

Denning M-C, Greß S, Stegmüller K: “Gesundheitliche Versorgung im ländlichen Raum: eine Studie zur gesundheitlichen Versorgungssituation im Landkreis Fulda”. pg-papers 03/2013, Fulda (ISBN 978-3-940713-09-4) 

pg-papers 02/2013

Pflanz M, Blättner B, Stegmüller K: “Akademisierung der Hebammenausbildung aus Sicht der Berufspraxis: Ergebnisse einer Stakeholderanalyse”. pg-papers 02/2013, Fulda. (ISBN 978-3-940713-08-7)

pg-papers 01/2013

Heinemann S, Greß S: Managed Competition in den Niederlanden – Was sagen die Stakeholder? pg-papers 01/2013, Fulda. (ISBN 978-3-940713-07-0) 

  

Korrespondenz

Herausgeber  

pg-papers
Fachbereich Pflege und Gesundheit 
Prof. Dr. Dea Niebuhr
Hochschule Fulda
Marquardstraße 35
D-36039 Fulda 

E-Mail:    pg.papers@bitte-loeschen.pg.hs-fulda.de
Website: http://www.hs-fulda.de/index.php?id=9181

 

Redaktion
Prof. Dr. Stefan Greß
Prof. Dr. Dr. Ilse Heberlein
Prof. Dr. Dea Niebuhr (Chefredaktion) 

Fachbereich Pflege und Gesundheit
Hochschule Fulda - University of Applied Sciences
Dekan Prof. Dr. Stefan Greß
Marquardstraße 35
D-36039 Fulda  

Tel.: 0661.9640-601; -600
E-Mail: stefan.gress@bitte-loeschen.pg.hs-fulda.de

 
Der Fachbereich Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda ist der Herausgeber der elektronischen Publikationsreihe pg-papers, vertreten durch den Dekan bzw. die Dekanin. Das Copyright und damit die inhaltliche Verantwortung der Publikation liegen bei den Autorinnen und Autoren.