Sozialwesen
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB SW » CeSSt » Forschungsschwerpunkte » Technik und Gesundheit: Sic...
Technik und Gesundheit: Sicherung immaterieller Lebensbedingungen

Gesundheit und Entwicklung stehen in einer engen Wechselwirkung zueinander. Die WHO definiert Gesundheit ganzheitlich als physische, psychische und soziale Gesundheit. 

  • In den unterschiedlichen Settings von Familie, Stadtteil, Schule oder Arbeitsstätte gilt es, Methoden und Instrumente der Gesundheitsförderung mit zu entwickeln, die Gesundheitsverhalten und Gesundheitsstrukturen positiv beeinflussen.
  • Stärkung kommunaler, lokaler, regionaler (Gesundheits)Förderstrategien. Kommunen können darin bestärkt werden, die Fähigkeiten und die Interessen des Einzelnen an der primären Gesundheitsversorgung zu entwickeln.
  • Optimierung von Technik und technischen Prozessen im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeitspotenziale im Kontext der Nutzer und Verwerter.
  • Kulturelle Identität entwickeln, erhalten und in entsprechenden Lebensformen umsetzen: Schaffen von Bedingungen, unterschiedliche kulturelle Identitäten und Lebensformen anzuerkennen und im Rahmen allgemeiner rechtlicher Regelungen Freiräume für Verschiedenheit zu schaffen (Diversity Management).