Sozialwesen
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB SW » CeSSt » Forschungsschwerpunkte » Generationen- und Geschlech...
Generationen- und Geschlechtergerechtigkeit
  • Untersuchen der Wechselwirkung zwischen demographischen Trend und Faktoren und nachhaltiger Entwicklung: Der demographische Wandel ist in seinen Facetten von „weniger“, „bunter“ und „älter“ und in Hinblick auf einen entsprechenden gesellschaftlichen Umgang mit diesen Prozessen von Zuwanderung, (Über-)alterung und weniger Kindern je Familie zu betrachten.
  • Die Lebensphasen der Kindheit und Jugend sowie des Alterns sind dabei hinsichtlich damit verbundener Probleme (Versorgungsstandards, Lebenssituation etc.) zu analysieren. Zudem muss auch in den Blick genommen werden, wie und dass nachfolgende Generationen die Chancen haben, die entsprechenden Kompetenzen zu erlangen, um ihr Leben in ökonomischer, politischer, psycho-sozialer und kultureller Hinsicht gestalten zu können.
  • Untersuchen der verschiedenen Faktoren, die Gleichberechtigung der Geschlechter und ihre Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen weiter behindern. Konzepte entwickeln, die eine gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen ermöglichen.